Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Betrag:



x

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Betrag:



x

German Arabic Catalan Chinese (Traditional) English French Polish Russian Spanish Turkish
Velina Bozhilovavelina borisova
wurde 1982 in St. Zagora (Bulgarien) geboren und erhielt mit 8 Jahren ihren ersten Musikunterricht in den Fächern Gesang, Klavier und Trompete an der Musikfachschule in St. Zagora.1996 begann sie ihre Gesangsausbildung bei Prof. Liliana Bozhkova. 1998 studierte sie Gesang bei Prof. Resa Koleva undProf. Radichka Bogdanova. Ab 2000 studierte sie an der Musikhochschule Pancho Vladigerov in Sofia bei Prof. Reni Brumbarova und seit 2003an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Ute von Garczinsky, Diplomstudiengang Opern- und Konzertgesang (Abschluß mit Auszeichnung). 2008 - 2011 Aufbaustudium Oper an der Musikhochschule Lübeck, seit 2010 bei Michael Gehrke. 2011 Master of Music.
2004 singt sie bei Weihnachtsoratorium 1-6 von J.S.Bach in Spanien und Deutschland, dirigiert von Rolf Beck. 2004 begann sie ihr Gesangsstudium mit dem Schwerpunkt Operngesang. 2005 fand die erste Operproduktion „Sour Angelica“ von Puccini mit der Partie: Sia Principessa statt.
 
2006 erhielt sie ein Diplom mit Auszeichnung für Bühnen- und Konzertgesang beim Projekt „Hochzeit des Figaro“ von Mozart.2006 bestand sie die Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule in Zürich. Im Jahr 2006 bei den Musikspielen in Eutin singt sie in „Verkaufte Braut“ von Smetana, in „Vogelhändler“ von Zellerer. Dort erhielt sie die Partie der Ines aus der Oper „Trovatore“ von Verdi und 2007 die Solopartie der Priesterin aus der Oper „Aida“ von Verdi und singt bei „Hoffmanns Erzählungen“ von Offenbach, „Eine Nacht in Venedig“ von Strauß.Velina_Bozhilova016
 
Im Jahre 2007 singt sie am Theater Lübeck die Partie der Marcellina aus der Oper „Figaros Hochzeit“, 2008 die Partie der Ines aus der „Trovatore“ von Verdi, im Jahr 2009 „Walküre“ von Wagner und wird Preisträgerin des Wettbewerbes „Live Music Now“. 2009 – „Estivales en Puisaye-Ferterre“ Rossini Messe-Sollenelle.
 
Sie arbeitete zusammen mit Elena Pankratova, Jörg Fallheier, Leandra Overmann, Rolf Beck, Norbert Strolz, Alberto Fortuzzi, Mario Zhang, Elena Nebera, Andreas Heller, Matthias Klein, Jacek Strauch, Thomas Wünsch, Robert Chafin, Veronika Waldner.
Stipendien
Stipendiatin der Lord Yehudi Menuhin Stiftung live music now
Inner Wheel ClubVelina_Bozhilova015
Johann Ludwig Reinhold Stiftung
Privatstudien – Meisterkurse

Grace Bumbry, Monserat Caballé, Mirela Freni, Chantal Mathias (Paris)
Kurt Moll
, Anna Tomowa-Sintow, Gerd Uecker
Engagements Oper / Konzert

2011

Mahler 8. Sinfonie mit Christoph Eschenbach, NDR Chor und Orchester sowie Prag-Chor
und Orchester mit dem Schleswig Holstein Festival in der O2-Arena Hamburg und in Prag

Mahler 2. Sinfonie mit Christoph Eschenbach mit dem Schleswig Holstein Festival in Granda

2010
Internationale Solo-Konzerte

Solo-Abende mit Live Music Now

2009

Petite Messe Solennelle, G. Rossini Estivales en Puisaye-Forterre

Auftritt mit dem NDR Chor in Lübeck

Liederabend mit Werken französischer Komponisten Brahmsinstitut Lübeck
Velina
2008 / 2009
"Die Walküre" (Helmwige), R. Wagner, Theater Lübeck

"Il Trovatore" (Ines), G. Verdi, Theater Lübeck

2007

"Le Nozze di Figaro" (Marzellina) von W.A. Mozart, Theater Lübeck

"Aida" (Priesterin), G. Verdi, Opernfestspiele Eutin

2006

"Il Trovatore" (Ines), G. Verdi, Opernfestspiele Eutin

"Le Nozze di Figaro" (Marzellina) von W.A. Mozart, Musikhochschule Lübeck

2005
"Sour Angelica" (Sia Principessa) von G. Puccini, Musikhochschule Lübeck
Velina_Bozhilova_Unterricht_5
Gesangsunterricht
An der Musik- und Kunstakademie Lübeck möchte Velina Bozhilova ihre Begeisterung für Musik und ihr Könnens an ihre Schüler weitergeben. Sie unterrichtet erfolgreich Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene, Anfänger und Fortgestrittene.