Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Betrag:



x

German Arabic Catalan Chinese (Traditional) English French Polish Russian Spanish Turkish
 SEUL_KI_2iSeul Ki Cheon
wurde 1984 in Seoul, Süd Korea, geboren. Im Alter von 5 Jahren begann sie mit dem Klavierspiel, war Jungstudentin der „Korean National University of Art“ ebenso wie der „Yewon Art School“ in Seoul. Mehrfach wurde sie 1. Preisträgerin bei renommierten nationalen Jugendwettbewerben.
Als ihre Familie 1999 nach Neuseeland auswanderte, setzte sie ihre Studien bei Prof. Rae de Lisle in der „University of Auckland“ fort. Nach dem Bachelor-Abschluss im Jahre 2004, wechselte sie an die Musikhochschule Lübeck, um in der Klavierklasse von Prof. Konstanze Eickhorst zu studieren.
Darüber hinaus besuchte sie Meisterkurse bei den Professoren Karl-Heinz Kämmerling, Bernd Goetzke, Aquiles Delle Vigne, Fernando Puchol, Peter Feuchtwanger und Gerald Fauth.
Seul Ki Cheon ist heute eine gefragte Solistin und Kammermusikerin, die regelmäßig mit Konzerten in Korea, Neuseeland, USA und Europa in Erscheinung tritt. Sie konzertierte als Solistin u. a. mit dem Auckland Youth Orchestra, dem Auckland University Orchestra sowie mit dem Sinfonie Orchestra der Stadt Kiew.
Ihr USA-Debut gab sie 2007 in New York, wo sie in der Konzertreihe „Evening of Piano Concerti“ mit dem Manhattan Chamber Orchestra auf große Zustimmung von Publikum und Presse stieß. Die Brahms-Gesellschaft Schleswig Holstein lud sie für ein Konzert anlässlich der Verleihung des Brahms-Preises ein.
Kritiker heben ihre „Reife und einfühlsame Gestaltungskraft“ hervor und betonen, Persönlichkeiten ihres Formats seien rar im heutigen Musikleben.
Mittlerweile wurde sie bei vielen internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Sie ist Stipendiatin der Maria-Luise Imbusch Stiftung, wurde 2009 als DAAD und Possehl Muiskpreis Preisträgerin der Musikhochschule Lübeck ausgewählt und gewann im Mai 2009 den 1. Preis und Spezialpreis beim Internationalen Klavierwettbewerb "Ile de France" in Paris.
An der Musik- und Kunstakademie Lübeck möchte Seul Ki Cheon ihre Begeisterung für das Klavierspiel an ihre Schüler weitergeben. Sie unterrichtet erfolgreich Kinder ab 5 und Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene professionell und mit viel Spaß am Lernen!
Anmeldung
Probestunde
Rückruf
Kontakt