Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen

German Arabic Catalan Chinese (Traditional) English French Polish Russian Spanish Turkish
Agata_Sanocka_iAgata Sanocka
wurde 1986 in Poznań (Posen) geboren. Seit ihrem siebten Lebensjahr erhielt sie Geigenunterricht – zuerst bei Prof. Sławomir Jarmołowicz und dann bei Prof. Dorota Kwiecińska in der Henryk Wieniawski - Staatlichen Grundmusikschule I. und II. Grades in Poznań. Im Jahre 2001 setzte sie ihre musikalische Ausbildung an der allgemeinbildenden Musikschule in Poznań („Schule für Hochbegabte“), in der Klasse von Prof. Jadwiga Kaliszewska und dessen Assistenten Jakub Haufa fort. Die Schule absolvierte sie mit Auszeichnung.
In den Jahren 2005-2009 studierte Agata Sanocka an der Musikakademie in Poznań in der Klasse von Prof. Jadwiga Kaliszewska und Prof. Bartosz Bryła. Zurzeit befindet sie sich im Magisterstudium in der Klasse von Prof. Heime Müller an der Musikhochschule Lübeck.
Wichtige musikalische Impulse erhielt sie u.a. bei Prof. Konstanty Andrzej Kulka, Prof. Salvatore Accardo, Prof. Krzysztof Tomes, Prof. Wolfgang Marschner, Prof. Ariane Matheus, Prof. Bartłomiej Nizioł, Prof. Michael Willi, Prof. Heime Müller, Prof. Jadwiga Kaliszewska und Prof. Bartosz Bryła, indem sie an zahlreichen nationalen und internationalen Meisterkursen der Violininterpretation in Żagań, Łańcut, Bydgoszcz, Głuchołazy, Poznań, Piła, Uttwil, Bern (Schweiz) und Siena (Italien) teilnahm. Diese gaben ihr die Möglichkeit, ihre violinistischen Fähigkeiten wesentlich zu verbessern.
Agata Sanocka ist mehrfache Preisträgerin bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben.
Beginnend mit dem Jahr 1993 wurde ihr eine ganze Reihe von Preisen beim Wettbewerb für junge Künstler in Poznań verliehen:
1993 – erhielt sie eine Auszeichnung
1994 -  erhielt sie den 3. Preis
1995 – erhielt sie den 2. Preis
1998 – erhielt sie den 2. Preis
1999 – erlangte sie den 4. Preis
Im Rahmen des Musikkurses bei Prof. Konstanty Andrzej Kulka in Bydgoszcz wurde sie im Jahre 2004 mit einem Sonderpreis für die „Künstlerische Persönlichkeit“ausgezeichnet.
2005 erhielt sie einen Preis im internationalen Violinwettbewerb Schloß Zell a.d. Pram/Österreich.
Im selben Jahr war sie mit einem 4. Preis beim E. Umińska- Polnischen Violinwettbewerb Junger Künstler in Poznań (Posen/Polen) erfolgreich.
2007 gewann sie den 1. Preis beim internationalen Wettbewerb “Valeria Martina” in Italien.
Auch in diesem Jahr erlangte sie den 3. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb „Young Talents“ in Teramo.
Im Mai 2008 erhielt sie beim internationalen Musikwettbewerb „Musica Insieme“ in Citta di Jesolo in Italien, im Duo mit der Geigenspielerin Agata Jeleńska, den 3. Preis in der Kategorie „Kammermusik“.
Im Dezember 2008 erspielte sie sich zwei erste Preise „Grand Prix“ beim internationalen „Paul Harris“-Wettbewerb in Verbania: mit Marcin Sikorski in der Sektion „Solisten“ sowie mit der Pianistin Agata Gładysiak in der Sektion „Kammermusik“.
Im November 2010 erhielt sie einen Förderpreis beim Possehl-Musikwettbewerb in Lübeck.
Sie konzertierte als Solistin im In- und Ausland u.a. bei Festivals: „Warschauer Herbst“ im Jahre 2006, beim 2. Sommerfestival „Rund um Beethoven“ in Bydgoszcz. Sie trat unter anderem auch bei folgenden Konzerte auf: „Salons bei dem Meister – eine Begegnung mit Arthur Rubinstein“ in der Pommerschen Philharmonie in Bydgoszcz, „Festival junger Talente“ in Brzeg (2009).
Agata Sanocka trat bei folgenden Konzerten auf, die durch die Musikakademie in Poznań organisiert wurden: „Montags in Akademie“, „Akademie den Jungen Menschen zuliebe“, „Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe“, „Prokofiev’s Tage“, „In Richtung Feuer – in memoriam Alexander Skrjabin“, „Violinbogen in Akademie“, „Konzert der Posnaner Komponisten“, „In memoriam Roman Maciejewski“, „Studenten für Studenten“, „Konzert des Lehrstuhls für Streichinstrumente“  und „Kammermusikkonzerte“.
Als Kammermusikerin begleitete sie im Jahre 2006 das Orchester Sinfonia Varsovia während seiner Deutschlandtour mit dem weltbekannten Violinisten Nigel Kennedy.
Sie spielte mit dem Breslauer Kammerorchester Leopoldinum auf zahlreichen Konzertpodien, u.a. gastierte bei Festivals in Westrand, Herzelle, Braine l’Allend in Belgien während des Internationalen Festivals Europalia, sowie auch beim Festival „Warschauer Herbst“ und beim 46. Musikfestival in der Pommerschen Philharmonie in Bydgoszcz.
Im Jahre 2006 trat sie im Trio mit Mariusz Wysocki und Jacek Nazarczuk bei der Begleitveranstaltung zum Festival „Warschauer Herbst“ in Warschau auf.
Sie nahm am internationalen Filmfestival „ Era Neue Horizonte“ in Wrocław [Breslau/ Polen] teil und trat beim 1. internationalen Musikfestival in Trzęsacz auf, indem sie das Festivalorchester während des Konzertes mit Konstanty Andrzej Kulka begleitete.
Seit September 2009 arbeitet sie mit dem polnischen Theater in Posen [Teatr Polski Poznań/ Polen].
Agata Sanocka spielt eine Violine von H. Derazay, französische Schule, XIX. Jht.
Wiederholt hat Agata Sanocka Aufnahmen für Rundfunk und Fernsehen eingespielt.
An der Musik- und Kunstakademie Lübeck möchte Agata Sanocka ihre Begeisterung für das Violinspiel an ihre Schüler weitergeben. Sie bietet Geigenunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters, Wettbewerbs-und Prüfungsvorbereitung, Ensemblespiel.

Anmeldung
Probestunde
Rückruf
Kontakt