Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen

German Arabic Catalan Chinese (Traditional) English French Polish Russian Spanish Turkish

Viktor SachokViktor Sachok 1i
Tenor

Der renommierte Gesangspädagoge und Tenor Viktor Sachok, Dozent an der Hochschule für Musik in Kiew (Ukraine), hat schon zahlreiche angesehene Sänger hervorgebracht. Unter seinen Studenten befinden sich Preisträger vieler internationaler Wettbewerbe. Absolventen seiner Gesangsklasse singen an großen internationalen Bühnen. 


Internationale Meisterkurse 2016

Meisterkurse für Gesang vom 11. bis 16., 18. bis 23., 25. bis 30. Juli 2016

Dozent: Viktor Sachok - Tenor aus Kiew (Ukraine)

Freie Repertoirewahl aus Lied, Oratorium, Oper und Operette. Studienwünsche bitte angeben.
Schwerpunkt: Arien und Romanzen von Tschaikowski und Rachmaninow
Assistenz: Klavier: Jason Ponce, Victoria Valentin
Teilnehmerzahl: 10-12
Teilnehmergebühr: 280 € (passiv: 100 €)
Fragen und Anmeldung0451/ 390 898 27E-Mail

am Freitag, 22. Juli 2016 um 19 UhrJason_Ponce5aNatalija Valentin 3aViktor Sachok 1i32
im Saal der Musik- und Kunstakademie Lübeck e.V.
Holstenstr. 1- 3, Eingang Schmiedestr.

Gesangskonzert "Tschaikowski - Gala"
Viktor Sachok, Tenor
Natalija Valentin, Sopran
Jason Ponce, Klavier

Im Programm sind Arien und Romanzen P.I.Tschaikowski
Eintritt frei - Spenden erbeten


 

 
Valentina Aleksandrova inValentina Aleksandrova
Sopran
wurde in St. Petersburg geboren. Nach dem Abitur erhielt sie in St. Petersburg zunächst ihre erfolgreich abgeschlossene Musical-Ausbildung an der Musikhochschule N. A. Rimski-Korsakov mit der Fachrichtung Gesang, Schauspiel und Tanz. Im Anschluss daran vertiefte sie ihr Studium am Staatlichen Konservatorium (Akademie) N. A. Rimski-Korsakov in St. Petersburg mit der Fachrichtung Gesang und beendete ihr Studium mit Diplom als Opern-Konzertsängerin und Gesangslehrerin mit Auszeichnung.
Nach ihrer Ausbildung wurde Valentina Aleksandrova zunächst am Staatlichen Operettenhaus in St. Petersburg engagiert und sang dort u. a. Partien wie die Adele in der „Fledermaus“ und Arsene in „Der Zigeunerbaron“ von J. Strauß sowie die Lisa in „Gräfin Mariza“ und Stassi in „Die Czardasfürstin“ von E. Kalman; später wurde sie dann an das Staatliche Opernhaus in St. Petersburg engagiert; sie sang die Pamina in „Die Zauberflöte“ , die Susanna in „Figaros Hochzeit“ und Zerlina in „Don Giovanni“ von W. A. Mozart, ferner in Opern von Pergolesi (Serpina/La Serva Padrona), Poulenc (La Voix humaine), G. C. Minotti Monica (The Medium), um nur einige zu nennen.

Weiterlesen: Valentina Aleksandrova

Bibikova AnastasiaAnastasia Bibikova
Sopranistin
wurde in Moskau geboren. Im Jahr 2008 schloss sie ihr Studium in den Fächern Komposition und Musikwissenschaft an der Russischen Gnessin Akademie für Musik ab. Als Schwerpunkt ihrer wissenschaftlichen Arbeit wählte sie geistliche Werke von Anton Bruckner.

Am Ende dieses Studiums begann sie an der Fachschule der Staatlichen Hochschule für Musik und Pädagogik „M.M. Ippolitow-Iwanow“ ein Gesangsstudium, das sie danach an der Russischen Gnessin Akademie für Musik bei Frau Prof. Ruzanna Lisitzian fortsetzte. Im Jahr 2015 schloss sie ihr Gesangsstudium erfolgreich ab.
Anastasia Bibikova hat an Produktionen des Opernstudios der Russischen Gnessin Akademie für Musik teilgenommen, z.B. an Mozarts „La nozze di Figaro” (Contessa) und an Puccinis „Gianni Schicchi” (Ciesca). 2012 spielte sie die Hauptrolle (Nadezhda) in A. Werstowskijs Oper „Askolds Grabe“. Sie gewann auch Preise bei verschiedenen Festspielen und Wettbewerben und tritt regelmäßig bei verschiedenen Konzerten und Festspielen in Russland und in Deutschland auf. 2011 wurde sie Mitbegründerin des Gesangstrios „Ranae Surdae“ in Moskau.

Weiterlesen: Anastasia Bibikova

Gesangsunterricht/ Vocal-Coaching

Bei erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen wird der Gesangsunterricht sowohl im Einzel- als auch Gruppenunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erteilt und auf die individuellen Wünsche der Teilnehmenden abgestimmt. Besondere Schwerpunkte und Unterrichtsziele liegen in Stimm- und Gehörbildung, Eigeninterpretation von Stücken, Improvisation, Auftrittspraxis, Mikrofon- und Bühnenarbeit, Intonation, Groove und mehrstimmigem Gesang. Wir lehren "gesundes Singen" mit besonderem Augenmerk auf Atmung, Haltung und Artikulation.

Weiterlesen: Gesangsunterricht/ Vocal-Coaching1

Kseniya_Bakhritdinova-2Kseniya Bakhritdinova
Sopranistin

wurde 1988 in Usbekistan geboren. Von 2004 bis 2008 studierte sie an der S. Prokofjew Staatlichen Musikfachschule in Sewerodonetsk (Ukraine) in der Fachrichtung Klavier.
Von 2008 bis 2012 studierte sie an der Nationalen Musikakademie M. Lysenko in Lemberg/Lwiw (Ukraine) - in den Fachrichtungen Gesang (Prof. Anna Dashak - verdiente Künstlerin der Ukraine) und Klavier (Prof. Maria Kruschelnitskaja).
Die junge Sopranistin ist Preisträgerin folgender Wettbewerbe:
- Diploma beim Ukrainischen Nationalen Klavierwettbewerb O. Petrusenko in Herson, 2007.
- 1.Preis beim Ukrainischen Nationalen Klavierwettbewerb T. Teren-Juskiv in Lemberg/Lwiw, 2008.
- 2.Preis beim Internationalen Wettbewerb "Kunst des XXI Jahrhunderts" in Vorsel, 2010.
- 1.Preis in der Kategorie "Konzertmeisterschaft" beim Internationalen Wettbewerb "Kunst des XXI Jahrhunderts" in Vorsel, 2011.
- 1.Preis in der Kategorie "Vokal-Ensemble" beim Internationalen Wettbewerb "Kunst des XXI Jahrhunderts" in Vorsel, 2011.
- Halbfinalistin beim Internationalen Opernsängerinnen Wettbewerb "Maria Caniglia" in Sulmona/Italien, 2011.
- 1.Preis beim Internationalen Wettbewerb A. Solowjanenko in Donezk, 2013

Weiterlesen: Kseniya Bakhritdinova

Maxim_Kurtsberg_2Maxim Kurtsberg
Tenor / Ehrenamtliches Mitglied
wurde 1963 in Tscheljabinsk/Russland geboren. Mit 14 Jahren gründete er in der Schule seine eigene Band, wo er leidenschaftlich Schlagzeug spielte und sang. Die Band gewann mehrere Wettbewerbe. Sängerin Natalia Gutkova entdeckte die Stimme des 16-jährigen Maxim bei einem Auftritt und schlug ihm vor, diese weiter auszubilden und zum Studium vorzubereiten. Nach dem Schulabschluss begann er mit 17 Jahren sein erstes Studium im Fach Vokalgesang bei Susanna Tamilova an der Tschaikowski Musikfachschule in Swerdlowsk zu absolvieren. Von 1984- 1986 war er im Armeedienst als Chorsänger im Armee-Gesang-Tanz-Ensemble.
Ab 1986 studierte er in der
Staatlichen Uralsker Mussorgski- Musikhochschule in Swerdlowsk/Ekaterinburgbei Ludmila Drozdova und Valerij Scherstow.
1991 absolvierte Maxim Kurtsberg erfolgreich sein zweites Studium und bekam sein zweites Diplom mit Abschluss Sologesang-Oberstufe als Opern- und Konzertsänger und Gesangslehrer.

Weiterlesen: Maxim Kurtsberg

Henze_MarianMarian Henze
Tenor
wurde in Potsdam geboren und begann zunächst eine juristische Ausbildung an der Humboldt Universität in Berlin, bevor er sein Gesangsstudium bei Prof. Anke Eggers an der Universität der Künste Berlin aufnahm. Nach Abschluss des Vordiploms wechselte er an die Musikhochschule Lübeck, um dort seine Studien bei Prof. Anke Eggers und Prof. Günter Binge fortzusetzen, die er mit seinem Diplom beendete.
Er arbeitete in Meisterkursen unter Anderem mit Kammersänger Bernd Weikl und Prof. Bonnie Hamilton in New York. Derzeit singt er in der Meisterklasse von Prof. Robert Gambill.
Schon 1999 gründete Marian Henze seine eigene A-Capella-Gruppe „Pitch Pipe Project“ mit der er beispielsweise im Quatsch Comedy Club, im Tränenpalast Berlin und im Nikolaisaal in Potsdam gastierte. Sie hatten Auftritte im Fernsehen und im Radio, bei Sat.1 und bei Radio 88.8 in Berlin, bei Radio Fritz waren sie sogar regelmäßige Gäste. 2005 erschien die CD „Jungfernfahrt bei CMC Records.

Weiterlesen: Marian Henze

Armine_Nersisyan_3iaArmine Nersisyan
Sopranistin
Die junge armenische Sängerin Armine Nersisyan ist eine ausdrucksstarke Sopranistin und exzellente Bühnendarstellerin. Armine Nersisyan erhielt ihre Ausbildung an der staatlichen Musikhochschule in Jerewan bei Prof. Geghamjan.
 
In Deutschland bildete sie sich am Johannes Brahms Konservatorium Hamburg fort und wurde dort für hervorragende Leistungen ausgezeichnet.
 
2007-2009 hat sie Elementare Musikpädagogik bei Prof. Gudrun Smidt-Kärner und Bühnen-und Konzertgesang an der Musikhochschule Lübeck bei Michael Gehrke studiert. 2009 schloss sie ihr Diplom I ab und 2013 Aufbaustudium Operngesang mit Auszeichnung Klasse Michael Gehrke.
 
Meisterkurse bei Lin Durjan, S.Greenberg, Aronson, Treleaven und der Unterricht bei Mirella Freni und Anna Tomowa-Sintow vervollkommneten ihre Ausbildung.

Weiterlesen: Armine Nersisyan

ValerieValerie Koning

Die Sopranistin Valerie Koning wurde in Lörrach in eine deutsch-holländische Familie geboren. Sie ist Preisträgerin des Gesangswettbewerbs „ Jugend Musiziert“. Bei zahlreichen Konzerten mit Orchester und Chor wurde sie schon früh für die Sopranpartien engagiert. Ihr vielseitiges Repertoire reicht über Oper, Operette, Oratorien bis hin zu Musical und Liedern verschiedener Genres. Ihren Schwerpunkt legte Sie dabei auf Oper, Operette und Musical.
Ihr Gesangsstudium an der Universität der Künste Berlin begann sie 2004, bei Prof. Anke Eggers. Meisterkurse bei Prof. Günter Binge und KS Bernd Weikl folgten. Schon in ihren ersten Semestern sang sie in mehreren Opernproduktionen, z.B. „Mozart ungeniert“. Sie wechselte an die Musikhochschule Lübeck, wo sie 2009 die Partie der „Laura“ aus „Der Bettelstudent übernahm. 2010 absolvierte Sie ihr Gesangsstudium erfolgreich mit dem Diplom.

Weiterlesen: Valerie Koning

Marianne_Schechtel-iMarianne Schechtel
Mezzosopranistin
Die Mezzosopranistin Marianne Schechtel ist in Mölln als Tochter russisch-deutscher Eltern zweisprachig aufgewachsen. Sie wohnt seit ihrem 6. Lebensjahr in Lübeck, wo sie ab dem Jahr 2010 das Gymnasium mit Musikzweig Johanneum zu Lübeck besuchte, an dem sie starke musische Förderung durch Freizeit-AGs und Konzerte erhielt.
Seit dem Jahr 2006 nahm sie bis zu ihrer Aufnahme ins Vorstudium an der Musikhochschule Gesangsunterricht bei Anatoly Safiulin.Ihr Vorstudium und Studium begann sie bei Birgit Calm, wechselte aber inzwischen zu Prof. Anke Eggers.

Weiterlesen: Marianne Schechtel

Angelika_TarasovaAngelika Tarasova
wurde 1978 in Vilnus, Litauen geboren. Seit ihrem 6. Lebensjahr erhielt  sie Klavierunterricht, Solfeggio und Chorunterricht an der staatlichen Musikschule in Klaipeda. Nach dem Schulabschluss begann sie ihr Studium im Fach Musik-Pädagogik an der Musikhochschule in Klaipeda zu absolvieren. Parallel dazu sang sie im Kirchenchor und leitete ein Kindertheater. Sie führte mehrere Kindertheater-Stücke (Pinocchio; Schneekönigin) auf. 2002 schloss sie ihr Studium als Musiklehrerin ab. Danach begann sie ihr zweites Studium im Fach Gesang an der Musikhochschule in Klaipeda.

Weiterlesen: Angelika Tarasova

Ulrike_ScholzUlrike Scholz
nahm 2003 ihr Gesangsstudium an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auf. Drei Jahre später führte Sie ihr Weg an die hmt Rostock in die Klasse von Prof. Klaus Häger, wo Sie sich besonders mit dem Lied- und Oratoriumsfach auseinander setzte. 2008 wechselte Sie an die Musikhochschule Lübeck zu Isabel Schaarschmidt. Hier erwarb Sie im Sommer 2010 Ihr Diplom. Derzeit erweitert Sie in einem Aufbaustudium ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im klassischen Gesang.

Weiterlesen: Ulrike Scholz

Imke_Marie_Friedrichsdorf_1Imke Marie Friedrichsdorf
Sopranistin
wurde in Kiel geboren.

Valeska_Rau1Valeska Rau
Mezzopranistin
Schon als Kind lernte die Mezzopranistin Valeska Rau die Faszination der Musik kennen. Nach Blockflöten-, Akkordeon- und Klarinettenunterricht nahm sie Gesangsstunden bei Charlotte Cavelle, Martin Rönnebeck und Gabriele Barz. Mit 16 Jahren absolvierte sie eine 2 Jährige Musicalvorausbildung parallel zur Schule. Neben Theater Produktionen im Rahmen der Theater-AG, spielte Valeska Rau in diversen Weihnachtsmächenproduktionen der Steenbeker und Musicalproduktionen der Ballettschule Rant mit
. Sie leitete die Akrobatikgruppe. Sie sammelte Erfahrungen bei Meisterkursen von Prof. Noelle Turner, Karin Kunde und Uli Pleßmann. Seit 2008 studiert sie an der Musikhochschule Lübeck Klassischen Gesang bei Prof. Einhaus, Gerard Quinn und seit 2011 bei Andrea Heß.
Neben dem Studium spielte sie am Theater Lübeck in „Hans Albers – Flieger Grüß mir die Sonne“ eine der Fliegerinnen, und in Jugendclub Produktionen wie Elektronic City und DNA mit.
An der Musik- und Kunstakademie Lübeck möchte Valeska Rau ihre Begeisterung für Musik und ihr Könnens an ihre Schüler weitergeben.
Musical-AGValeska-Mrchen26.05.12


Janna_Ruck
Janna Ruck
Sopranistin
wurde 1986 in Göttingen geboren. Sie sammelte dort ihre ersten Theatererfahrungen in Jerry Bocks Anatevka als Hodel und in der Rolle der Polly Peachum in Brechts Dreigroschenoper. Zum Wintersemester 2007/08 begann sie ein Gesangspädagogikstudium im Hamburger Konservatorium bei Ilse-Christine Otto und wechselte ein Jahr später an die Musikhochschule Lübeck, wo sie seit dem im Bachelor of Music Gesang bei Prof. Christiane Hampe studiert. Ihr Studium ergänzte Janna Ruck durch Meisterkurse bei Knut Schoch, Sylvia Greenberg, Jan Kobow, Nigel Rogers, Prof. Charlotte Lehmann und Thomas Seyboldt.

Weiterlesen: Janna Ruck

HanneloreS5Hannelore Sternberg

singt Schlager, Evergreens, Balladen, Pop und volkstümliche Weisen; natürlich gibt es ein großes Weihnachtsprogramm. Viele Texte und einige Melodien stammen aus Hannelores Feder und werden inzwischen auch von anderen Künstlern interpretiert. Schon in der Schule als Kind wurde ihre Stimme hoch gelobt.Zunächst sang sie solistísch, später dann gründete sie eine Kindergesangs-Gruppe, zunächst als Hannelore & die Sternenkinder, vor einigen Jahren umgetauft in starkids-family“.Stationen in ihrer langjährigen Karriere: unzählige öffentliche Auftritte, Galas, Radio-Live-Auftritte sowie viele TV-Sendungen bei namhaften Sendern, wie z.B. ZDF, NDR, RTL, ARD.

Weiterlesen: Hannelore Sternberg

NNatalia_Koroleva8atalia Koroleva
wurde 1962 in Moskau (Russland) geboren und fiel schon in der Vorschule den Erzieherinnen durch ihre musikalische Begabung auf. Den Empfehlungen der Kindergärtnerinnen folgend, wurde sie in eine Musikschule im Alter von 7 Jahren angemeldet. Der über alles geliebte Großvater erkannte als erster intuitiv ihr ungewöhnliches Talent und brachte die kleine Enkelin persönlich in die Musikschule. Von einem kulturbeflissenen Musikpädagogen, einem begabten Schostakowitschschüler, geleitet, fing sie mit 8 Jahren schon mit Kompositionsversuchen an. Diesem Kunstzweig blieb sie bis zu ihrem Hochschuldiplom treu. Im darauf folgenden Musikcollege (1971-1981) erhielt sie eine umfassende Grundlage in Musiktheorie, Solfeggio, Komposition parallel zum obligaten Klavierunterricht.

Weiterlesen: Natalia Koroleva

Velina Bozhilovavelina borisova
wurde 1982 in St. Zagora (Bulgarien) geboren und erhielt mit 8 Jahren ihren ersten Musikunterricht in den Fächern Gesang, Klavier und Trompete an der Musikfachschule in St. Zagora.1996 begann sie ihre Gesangsausbildung bei Prof. Liliana Bozhkova. 1998 studierte sie Gesang bei Prof. Resa Koleva undProf. Radichka Bogdanova. Ab 2000 studierte sie an der Musikhochschule Pancho Vladigerov in Sofia bei Prof. Reni Brumbarova und seit 2003an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Ute von Garczinsky, Diplomstudiengang Opern- und Konzertgesang (Abschluß mit Auszeichnung). 2008 - 2011 Aufbaustudium Oper an der Musikhochschule Lübeck, seit 2010 bei Michael Gehrke. 2011 Master of Music.
 

Weiterlesen: Velina Bozhilova

Anmeldung
Probestunde
Rückruf
Kontakt